Oft sind es die kleinen Dinge im Leben,
die für einen die größte Bedeutung haben.

Frank Dommenz

Die erste Erwähnung eines Schals findet sich in einem Reisebericht aus dem 17. Jahrhundert. In Europa kam der Schal im 18. Jahrhundert als großes, quadratisches oder rechteckiges Umhängetuch aus Wolle oder Seide in Mode. Als wärmendes Kleidungsstück wurde der Schal im 19. Jahrhundert durch den Mantel verdrängt. Geblieben ist er als Accessoire in der heute noch üblichen Form.


Schöne Tücher und Schals sind die perfekte Ergänzung für ein komplettes Outfit.

Bei uns finden Sie die klassischen Tücher zur Tracht, warme Tücher in Übergröße – in die kann man sich bei einem kalten Winterspaziergang so richtig hineinkuscheln – genauso wie Herrenschals.

Lassen Sie sich von unserer großen Auswahl an Farben und Materialien inspirieren.